Quarantäne / Karenzzeit / RGP

Die Quarantäne oder Karenzzeit wird meist als RGP-Phase (Redemption-Grace-Period) bezeichnet.

Was hat das mit Domains zu tun?

.de-Domains die gelöscht werden gehen für 30 Tage (.eu-Domains für 40 Tage) in Quarantäne. In dieser Zeit sind die Domains nicht auffindbar und können nicht im Browser aufgerufen werden. Zudem kann der vorherige Inhaber (oder ein vom Inhaber bestimmter Dritter) in dieser Zeit entscheiden, ob er die Löschung rückgängig machen will. Diese Quarantäne dient dazu, dass ungewollt gelöschte Domains wieder zurück geholt werden können. Leider passiert es immer wieder, dass Domains wegen Unachtsamkeit gelöscht werden.

Dieses Karenzverfahren gibt es für .de-Domains erst seit 2013 und wurde von der DENIC ins Leben gerufen.

Domains kommen in eine solche Quarantäne, wenn diese aus Versehen oder mit Absicht gelöscht werden.


RGP ist die Abkürzung für "Redemption Grace Period". Das ist der englische Begriff für die Quarantäne oder Karenzzeit (teilweise auch Cooldown).

In dieser befinden sich Domains, die gelöscht wurden. Es kann auch passieren, dass Verträge mit Providern nicht verlängert werden und die Domains daher automatisch gelöscht werden.

In der RGP-Phase können Domains nicht im Browser aufgerufen werden (dies ist bei .de- und .eu-Domains der Fall. Allerdings kann der Domaininhaber in dieser Phase die Löschung auch rückgängig machen. Wenn es bei einer Löschung bleibt, kann die Domain nach der Quarantäne gecatched und neu registriert werden.

Lexikon Buch

Kontakt

  • info@nicsell.com
  • +49 (0) 541 / 96 38 07 54

Sie erreichen uns

  • Montag - Freitag: 08:00 - 17:00
  • Samstag - Sonntag: geschlossen

Noch kein Kunde?

Mit nicsell einfach & schnell zu Ihrer Wunschdomain!