Allgemeine Fragen

Eine Domain ist eine persönliche Adresse, die in die Adresszeile im Browser eingegeben wird. Sie kann aus Worten sowie aus Zahlen und zugelassenen Sonderzeichen bestehen. Die Länge darf 63 Zeichen (Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen) nicht überschreiten. Bindestriche (-) dürfen nicht an erster oder letzter Stelle stehen.

TLD

Jede Domain besteht aus einer Folge von Zeichen, die durch einen oder mehrere Punkte getrennt sind.

Die Top-Level-Domain ist die Endung der Domain und steht immer an der letzten Stelle.

In unserem Beispiel "www.firmenname.eu" ist "eu" die Top-Level-Domain, "firmenname" die Second-Level-Domain (auch Domain genannt) und "www" die Third-Level-Domain (auch Subdomain genannt).

Premiumdomains sind höherwertige RGP-Domains, die sich durch einen festgelegten Mindestpreis auszeichnen und daher nicht bereits ab 10,00 € angeboten werden. Sobald der Mindestpreis erreicht oder überschritten wurde, ist der Ablauf identisch zu Nicht-Premiumdomains. Sollte der Mindestpreis nicht erreicht werden, gilt Ihr Maximalgebot automatisch als derzeitiges Gebot. In diesem Fall behalten wir uns vor, bei einer erfolgreichen Registrierung, die Domain ggf. nicht auf Sie zu registrieren. Beachten Sie hierzu bitte die unterschiedlichen Stati (insbesondere Verhandlung) und den FAQ-Eintrag zum Thema Maximalgebot.

Ganz grob gesagt: Die Länge einer .de- oder .eu-Domain darf 63 Zeichen (Buchstaben und Zahlen) nicht überschreiten. Dabei sind auf jeden Fall Buchstaben (A-Z), Zahlen (0-9) und einige Sonderzeichen erlaubt. Bindestriche (-) sind möglich, dürfen aber nicht an erster oder letzter Stelle stehen.

Das ist die RGP Domain Informationsseite, da die Suche fehlgeschlagen ist.

Bei RGP Domains - auf die Sie hier bieten können - ist das normal, da die Domains vom Inhaber gelöscht wurden (siehe auch Was ist RGP?)

Ein Grund dafür kann auch sein, dass die Website nicht mehr korrekt erreichbar ist. Als Inhaber der Website sollte man sich in diesem Fall möglichst schnell an den Hosting-Provider wenden.

Sie können auf .de- und .eu-Domains bieten.

Domains, die aus Versehen oder mit Absicht gelöscht werden, kommen in eine Quarantäne. Diese wird auch "Cooldown", "Karrenzzeit" oder "RGP" (Redemtion Grace Period) genannt.

Dort verbleiben die .de-Domains für 30 Tage, .eu-Domains sogar 40 Tage.

In dieser Zeit hat der Domaininhaber die Möglichkeit, die Löschung rückgängig zu machen. Bleibt er bei seiner Entscheidung, so wird die Domain nach den 30 oder auch 40 Tagen Karrenzzeit wieder frei und kann neu registriert werden.

Die Neuregistrierung erfolgt bei gefragten Domains innerhalb von wenigen Millisekunden nachdem die Domain aus der Quarantäne kommt (siehe auch Wie lange dauert ein Catch-Vorgang?)

Fragen zum Ablauf und den Domains:

Wir versteigern Domains, die vor kurzem gelöscht wurden und Exklusiv-Domains. Die gelöschten Domains befinden sich, zu dem Zeitpunkt der Auktion, dann noch in der Karrenzzeit. Diese Domains sind ebenso auf dem freien Markt verfügbar. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, diese für Geschäftskunden zu catchen.

Eine Exklusiv-Domain wird in Kooperation mit dem aktuellen Domaininhaber exklusiv auf nicsell zur Auktion angeboten und versteigert. Der Unterschied zu den normalen Auktionen ist, dass diese Domains noch nicht gelöscht wurden und sich (noch) nicht in der Karrenzzeit befinden.

Der Ablauf vor, während und nach der Aktion ist für Sie identisch zu den "normalen" RGP-Domains. Für Sie ändert sich also nichts.

Ihre Vorteile: Sie können auf Exklusiv-Domains genauso bequem bieten, wie auf alle anderen Domains und erhalten zudem direkt nach Auktionsende und Zahlung die Auth-Codes für Ihre ersteigerten Domains (die Catching-Phase entfällt).

Die Domains werden erst 2 Wochen bevor sie frei werden bei uns in die Auktionliste (Domainliste) aufgenommen. Ab dem Zeitpunkt können Sie dann natürlich direkt bieten.

Tipp: Erstellen Sie jetzt schon einen täglichen Domain-Alarm für die gewünschte Domain und wir informieren Sie automatisch, wenn wir die Domain in unsere Auktion aufgenommen haben.

Die Kundennummer dient zur Identifikation Ihrer Person und sollte nach Möglichkeit bei jedem Kontakt mit uns angegeben werden, damit wir Ihre Anfrage schneller zuordnen und beantworten können.

Sie haben ein festgelegtes Budget, welches Sie in die Auktionen investieren können. Wenn Sie eine Auktion gewonnen haben und diese bezahlen, wird Ihnen das verbrauchte Budget wieder gutgeschrieben. Somit wird Ihr Budget unabhängig von einem Zeitraum berechnet (siehe auch Wie setzt sich mein Budget zusammen?).
Wenn eine Domain gelöscht wurde, geht diese in die sogenannte Quarantäne / Karrenzzeit (siehe auch Was ist RGP). In dieser RGP können und müssen Sie bereits für diese Domains mitbieten. Bevor die RGP abläuft, endet auch die Auktion und der Höchstbietende erhält den Zuschlag. Für denjenigen versuchen wir dann die gewünschte Domain zu registrieren. Bitte beachten: Sie erhalten somit bei gewonnener Auktion lediglich das Vorrecht auf die Registrierung.

Wir unterscheiden beim Bieten zwischen diesen beiden Gebotstypen:

  1. Maximalgebot: Dieses ist (weiterhin) der Standardtyp. Wenn Sie ein Maximalgebot abgeben, so erhöht sich das Gebot bei Geboten anderer User automatisch bis zu dem von Ihnen gesetzten Maximalgebot. Sie werden erst überboten, wenn jemand ein Gebot über Ihrem Maximalgebot abgibt. Natürlich können Sie Ihr Maximalgebot jederzeit erhöhen, auch wenn Sie noch Höchstbietender sind. Bei einem Maximalgebot auf eine Premiumdomain gilt Ihr Maximalgebot auch direkt als derzeitiges Gebot, auch wenn bislang kein anderer Interessent geboten hat. Das heißt diese Domains beginnen nicht bei 10,00 € Start geboten. Falls auf einer Premiumdomain ohne Gebot beispielsweise ein Mindestpreis von 100,00 € festgelegt wurde und 500,00 € als Maximalgebot abgegeben werden, so beträgt das aktuelle Gebot direkt 100,00 €. Das Maximalgebot von 500,00 € besteht weiterhin.
  2. Mindestgebot: Sie können direkt ein Mindestgebot abgeben um so bspw. eine Auktion bei 50,00 € (statt standardmäßig 10,00 €) zu starten. Ein Mindestgebot kann ebenfalls auf eine bereits laufende Auktion abgegeben werden, um direkt den Preis zu erhöhen. Wenn Sie bereits ein Minimalgebot auf eine Domain bieten, können Sie dieses durch setzen eines höheren Mindestgebots weiter erhöhen.

Wozu dient das Mindestgebot? Wozu dient das Mindestgebot? Je höher der Preis der Domain beim Ende der Auktion, desto höher ist die Priorität für diese Domain in der Catching-Phase. Eine Domain für 50,00 € wird bspw. wesentlich öfter versucht zu registrieren als eine Domain mit einem Auktionsendpreis von nur 10,00 €.

Tipp: Sie können Mindest- und Maximalgebote auch beide für eine Domain setzen. Ein Beispiel wäre 50,00 € Mindestgebot und 500,00 € Maximalgebot für eine Domain.

Eine Zweitauktion starten wir, wenn eine Domain nach der ersten Auktion aufgrund eines gesetzten AuthInfo2 (Auth2) nicht registriert werden konnte und sich das Enddatum verschoben hat.

Auf diese Zweitauktionen weisen wir Sie ebenfalls hin, wenn Sie in der Vergangenheit auf eine Domain geboten haben, diese nicht für Sie registriert wurde, nun aber vom aktuellen Domaininhaber erneut gelöscht wurde.

Ob Sie über Zweitauktionen informiert werden möchten können Sie unter "Konto > Benachrichtigungen" einstellen.

Ranking
  • Alexa Rang: Der Alexa Rang (global) ist für Internetseiten interessant, da es einen Rang vergibt, der meist auf eine hohe Popularität der Seite verweist. Dieser Rang wird durch die Besucherzahl ermittelt und dadurch kommt man auf die 1.000.000 meistbesuchtesten Domains.
  • Backlinks: Ein Backlink ist eingehender Link, der von einer anderen Seite auf eine andere verwiesen wird. Sie sind wichtig für die Suchmaschinen, die dann anzeigen, wie Populär eine Seite ist. Diese erscheint dann weiter oben als andere.
  • Google PageRank: Ein Google PageRank? ein Verfahren, dass die Linkpopulation einer Seite festlegt. "Je mehr Seiten, desto höher ist die Gewichtung. Je höher die Gewichtung, desto größer ist der Effekt!" Dieser Rang soll die Links entsprechend ihrer Gewichtung sortieren und eine Reihenfolge festlegen.
  • Wayback: Wayback ist eine Art Zeitmaschine, mit der man sehen kann, wie alt eine Domain ist. Sie zeigt im besten Fall an, seit wann sie online ist. Je mehr Einträge diese Domain aufweist, desto besser ist der Wert der Domain.
  • Detailsuche: Bei der Detailsuche, kann man einen bestimmten Begriff eingeben, der dann in der Domain gesucht wird.
  • Zeichenlänge: Bei der Zeichenlänge kann man die Länge der Domain bestimmen. Hier kann man z.B. eine Zeichenlänge von 4 bis 6 Zeichen eingeben und es werden alle Domains rausgesucht, die diese Länge haben.
  • Auktionsende: Bei dem Suchfeld Auktionsende kann man eintragen, wann die Auktion zu Ende ist. Hier werden dann alle Domains aufgelistet, die bis dahin ablaufen.
  • Anfangsbuchstaben: Hier kann man den Anfangsbuchstaben eintragen, der bei der gewünschten Domain vorhanden sein soll. Auch hier werden nur die aufgelistet, die so anfangen.

Der Domain-Alarm dient dazu Sie zu benachrichtigen, wenn neue und für Sie interessante Domains zur Auktion stehen. Sie können sich einloggen, in die Domainliste schauen und gewünschte Filter auswählen. Anschließend aktivieren Sie einfach den Domain-Alarm.

Um einen neuen Domain-Alarm zu erstellen, müssen Sie zuerst einmal in der Domainliste eine Filtereinstellung vornehmen. Beispielsweise filtern Sie nach .de Domains die "Auto" enthalten. Dann müssen Sie den Filter anwenden.

Sobald Sie den Filter einmal angewendet haben, erscheint im oberen Teil der Box der Button. Der Button wird nur angezeigt, wenn eine valide Filtereinstellung vorgenommen wurde.

Nach einem Klick auf den Button werden Sie zu einer neuen Eingabemaske weitergleitet. Dort können Sie dem Domain-Alarm eine Beschreibung und ein Intervall hinzufügen. Mit einem Klick auf "Speichern" wird der Domain-Alarm für Sie erstellt und ist sofort aktiv.

Die folgenden Intervalle können festgelegt werden.

  • Täglich: nicsell sucht jeden Tag nach passenden Domains für Sie.
  • Wöchentlich: nicsell sucht jede Woche montags nach passenden Domains für Sie.
  • Monatlich: nicsell sucht am 1. Tag jedes Monats nach passenden Domains für Sie.

Einstellungen oder Änderungen eines Domain-Alarms können Sie unter "Konto > Domain-Alarm" vornehmen. Mit einem Klick auf können Sie jeden beliebigen Domain-Alarm editieren. Sie können dort die Beschreibungen, den Status (aktiv/inaktiv) und das Intervall (täglich/wöchentlich/monatlich) eines Domain-Alarms ändern.

Falls Sie die Filtereinstellung eines Domain-Alarms ändern möchten, wechseln Sie erst zu "Konto > Domain-Alarm". Nun müssen Sie den "alten" Domain-Alarm mit einem Klick auf den Button erst betrachten.

Nachdem Sie Änderungen an den Filtern vorgenommen haben und auf "Filter anwenden" geklickt haben, können Sie mit diese Filtereinstellung erneut abspeichern.

Jetzt können Sie unter "Konto > Domain-Alarm" den alten Domain-Alarm mit einem Klick auf entfernen.

Die Funktion "Favoriten" dient dazu, dass Sie interessante Domains beobachten können. So haben Sie beispielsweise auch Domains im Blick, auf die Sie derzeit noch nicht bieten oder auf die Sie besonders beim Bieten achten möchten.

In der Domainliste finden Sie vor jeder Domain einen Stern. Den Stern können Sie anklicken, sodass dieser grün wird (). Damit ist die Domain auf Ihrer Favoriten-Liste. Auf die gleiche Weise werden die Favoriten auch wieder entfernt ()

Die Domainliste können Sie selbstverständlich auch nach Favoriten filtern.

Im Kundenkonto unter "Konto > Favoriten" finden Sie zusätzlich eine separate Übersicht Ihrer Favoriten.

Höchstbietender

Die Auktion läuft noch. Sie sind Höchstbietender bei dieser Auktion.

Mindestpreis nicht erreicht

Die Auktion läuft noch. Ihr aktuelles Höchstgebot liegt unter dem von uns festgelegten Mindestpreis für diese Premiumdomain. Im Fall einer erfolgreichen Registrierung wechselt der Status auf Verhandlung.

Überboten

Die Auktion läuft noch. Sie wurden bei dieser Domain überboten und sollten Ihr Maximalgebot erhöhen, wenn wir die Domain für Sie versuchen sollen zu registrieren.

Catching

Die Auktion ist beendet. Wir versuchen aktuell die Domain für Sie zu registrieren. In der Regel steht die Domain nur vom Moment des Auktionsendes bis ca. 7:00 Uhr am Folgetag auf diesem Status (in Einzellfällen jedoch bis zu 3 Tagen).

Verhandlung

Die Auktion ist beendet. Die Catching-Phase ist beendet. Die Premiumdomain wurde erfolgreich von uns registriert, jedoch lag Ihr Gebot unter unserem Mindestpreis. Es wird überprüft, ob die Domain dennoch an Sie, zum Preis Ihres Maximalgebots, übertragen werden kann.

Registriert

Die Auktion ist beendet. Die Catching-Phase ist beendet. Wir haben die Domain für Sie erfolgreich registrieren können.

Verloren

Die Auktion ist beendet. Leider waren Sie bei dieser Domain nicht der Höchstbietende, wir werden daher nicht versuchen die Domain für Sie zu registrieren.

Gebot abgelehnt

Die Auktion ist beendet. Die Catching-Phase ist beendet. Wir haben Ihr Gebot auf unsere Premiumdomain nicht akzeptiert, weil es unter unserem Mindestpreis lag. Die Domain wurde daher nicht für Sie registriert. Für diese Auktion fallen Ihnen keine Kosten an.

Fehlgeschlagen

Die Auktion ist beendet. Die Catching-Phase ist beendet. Leider haben wir es nicht geschafft die Domain für Sie zu catchen. Natürlich fallen Ihnen für die fehlgeschlagene Registrierung keine Kosten an.

Blockiert

Die Auktion ist beendet. Die Auktion musste vorzeitig beendet werden. Gründe hierfür sind entweder:

  • Das Quarantäne-Enddatum wurde verschoben (z. B. weil ein AuthCode2 gesetzt wurde),
  • Die Domain wurde durch den vorherigen Besitzer wiederhergestellt (Restore) oder
  • Diese Domain wurde von der DENIC "hart" gelöscht (ein sogenanntes "immediate delete")

Wenn man auf die Auktionshistorie geht kann man die Domains, auf die man geboten hat, nicht nach Status sortieren. Dafür können Sie sie aber eingrenzen. Je nachdem welche Option Sie haben wollen, können Sie entweder auf "Höchstbietender", "Überboten" oder auf einen anderen Status gehen.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten auf mehrere Domains gleichzeitig zu bieten. Hierzu gibt es zwei Richtungen: den "Export" und den "Import". Exportieren können Sie sich unsere laufenden Auktionen und importieren können Sie Maximalgebote pro Domain.

Der Export im Detail:

  • Zunächst haben Sie die Möglichkeit unsere Gesamtliste aller aktiven Auktionen herunterzuladen. In der Domainliste gibt es hierfür den Button "Liste herunterladen". Wenn Sie keine Filter ausgewählt haben, wird die komplette Liste heruntergeladen. Wichtig ist, dass Sie vorher keine Filter gesetzt bzw. diese über "Filter zurücksetzen" entfernt haben.
  • Weiterhin können Sie sich eine Auswahl an Auktionen exportieren. Hierzu filtern Sie einfach die Domain wie gewünscht über unsere "Filter", klicken dann auf "Filter anwenden" und laden sich dann die gefilterten Ergebnisse ebenfalls über den Button "Liste herunterladen" runter.

Der Import im Detail:

  • Zunächst können Sie natürlich eine soeben exportierte Domainliste bearbeiten und wieder importieren. Hierzu öffnen Sie einfach diese Liste und bearbeiten die zweite Spalte "Ihr Gebot in EUR". Anschließend speichern Sie diese Liste wieder im CSV Format. Wichtig: verwenden Sie immer ein Semikolon (;) als Spaltentrennzeichen. Die bearbeitete Liste wählen Sie dann über die Seite Domainliste aus und klicken auf "Liste hochladen".
  • Sie können jederzeit auch Ihre eigenen Domainlisten (auch aus fremden Quellen) bei uns hochladen. Es ist auch kein Problem, wenn diese Liste Domains enthält, die wir nicht kennen oder zu denen es derzeit keine aktiven Auktionen gibt. Wichtig ist nur, dass Sie eine CSV Datei hochladen, die in der ersten Spalte den Domainnamen und in der zweiten Spalte Ihr Gebot in EUR eintragen und die Spalten mit Semikolon getrennt sind.
  • Eine weitere Möglichkeit ist unser Schnellformular, dass sich öffnet wenn Sie über die Seite Domainliste auf "Massengebote abgeben" klicken. Dort können Sie (ebenfalls auch wieder ggf. uns fremde Domains) einfach in das Textfeld kopieren. Bitte geben Sie hier nur eine Domain pro Zeile an. In dem Feld darunter können Sie dann Ihr Gebot in Euro abgeben. Diese Methode ist natürlich nur sinnvoll, wenn Sie für alle Domains dasselbe Gebot abgeben möchten.

Generell spielt es keine Rolle, ob Sie bei den beschriebenen Importmöglichkeiten die Domains in der IDN oder ACE Schreibweise angeben. Wir wandeln die Domains jeweils in das für uns benötigte Format um.

Wir geben Ihnen über Erfolgs-, Warn- und Fehlermeldungen natürlich sofort eine Information darüber, für welche Domains Sie nach dem Import Höchstbietender sind, wo Sie direkt wieder überboten wurden oder wo die Eingabe nicht korrekt war.

Um diese Informationen wieder in Listenform zu erhalten, können Sie die Domainliste filtern. Lassen Sie sich bspw. alle Domains anzeigen, wo Sie mitbieten über den Filter "Eingrenzen > Nur mitbietende Auktionen". Klicken Sie dann auf "Filter anwenden" und anschließend wieder auf "Liste herunterladen".

Wenn wir die Domain nicht registrieren konnten, berechnen wir Ihnen keinerlei Bearbeitungskosten. Sie zahlen nur, wenn die Registrierung auch erfolgreich war.

Ja, indem Sie auf das Dashboard gehen, dann in die Gebotsübersicht wechseln und den Filter "Nur mitbietende Auktionen" setzen. In der letzten "Spalte" sehen Sie die Aktionen, die Sie durchführen können. Dort besteht die Möglichkeit, dass Sie auf den Button klicken und das gewünschte Gebot eingeben.

Wie lange der Vorgang genau dauert, kann man nicht genau sagen. Die Domains werden in einem gewissen Zeitfenster frei. In Ausnahmefällen dauert es bis zu 48 Stunden nach Auktionsende bis wir den finalen Status einer Domain festlegen können. Der eigentliche Catch-Vorgang läuft innerhalb von wenigen Millisekunden ab (länger sind gute Domains oft nicht "frei").
Wenn Sie bei einer Auktion überboten wurden, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können erneut mitbieten (wenn die Auktion noch läuft) oder Sie springen ab, weil das aktuelle Höchstgebot Ihr Limit übersteigt.
Wenn die Registrierung erfolgreich war, erhalten Sie von uns eine Zahlungsaufforderung. In dieser Email erhalten Sie die Information, dass der Catching-Vorgang erfolgreich war.

Fragen zu Rechnungen:

Glückwunsch - Sie haben eine Domain ersteigert. Und nun?
Wenn Sie eine Auktion erfolgreich gewonnen haben, werden wir versuchen die Domain für Sie zu catchen. Ist die Registrierung erfolgreich gewesen, erhalten Sie von uns nach der Zahlung einen Auth-Code (Schlüssel).
Konnte die Domain nun erfolgreich registriert werden, nehmen Sie die Zahlung an uns vor. Sobald wir diese erhalten haben, senden wir Ihnen den Auth-Code per Email zu. Ab Erhalt des Auth-Codes haben Sie 14 Tage Zeit die Domain umzuziehen.

Die Rechnung wird automatisch erzeugt nachdem Ihre Zahlung eingegangen und verbucht wurde. Dieses passiert i. d. R. einen Werktag nach Zahlungseingang. Sie erhalten die Rechnung dann einmal per Email und können diese zudem jederzeit über Ihren Account unter "Konto > Rechnungen" erneut herunterladen.

Um den Transfer einer Domain an einen anderen Registrar zu ermöglichen, benötigt der zukünftige Registrar den sog. Auth-Code (auch AuthInfo-Code genannt) vom derzeitigen Registrar. Dieser Auth-Code fungiert als Passwort für die Domain. Sie erhalten den Auth-Code nach Zahlungseingang von uns per Email und können diesen zudem jederzeit über Ihren Account unter "Konto > Rechnungen" erneut einsehen. Klicken Sie hierzu einfach auf den Button .

Unter dem Punkt "Konto > Rechnungen" können Sie die Auth-Codes gebündelt pro Auftrag herunterladen. Sie erhalten eine Datei im CSV Format. Klicken Sie hierzu einfach auf den Button .

Genau wie in den AGB´s beschrieben, müssen Sie Ihre Forderung innerhalb von spätestens 14 Tagen nach der Domainregistrierung bezahlen. Ansonsten fällt eine zusätzliche Gebühr von 5,00 € pro Domain und angefangenem Kalendermonat an.

Die Zahl in dem Kästchen bedeutet, dass noch eine Rechnung offen ist. Sobald die Rechnung bezahlt wurde, verschwindet das kleine Kästchen wieder und taucht erst bei der nächsten offenen Rechnung wieder auf.

Weitere Fragen:

Das kleine rote Kästchen mit der Zahl, bedeutet, dass Sie bei z.B. zwei Geboten überboten wurden. Dies soll bewirken, dass Sie evtl. noch einmal darauf bieten, oder die Domain einem anderen Bieter überlassen.

Sie zahlen bei uns nur den Betrag, den Sie auf Ihre Wunschdomain geboten haben. Sie können bei jeder Auktion ein Maximalgebot abgeben. Zahlen müssen Sie erst dann, wenn wir die Domain erfolgreich für Sie registrieren konnten. Bitte beachten Sie, dass weitere Kosten für den Umzug Ihrer Domain zu dem neuen Provider nicht von uns getragen werden.

Sie haben ein von uns festgelegtes Budget. In der Regel handelt es sich nach der Registrierung um 500,00 €. Dieses Budget steht Ihnen für laufende Auktionen zur Verfügung.

Von dem Budget werden Ihre Gebote aus laufenden Auktionen abgezogen, wo Sie aktuell Höchstbietender sind. Ebenfalls werden offene Rechnungen inklusive Kaufpreis für Domains aus gewonnenen Auktionen (die sich gerade in der Catching-Phase befinden) abgezogen. Dieses ist Ihr "verfügbares Guthaben". Wenn keine offenen Posten mehr bestehen, steht Ihnen natürlich auch wieder Ihr volles Budget zu Verfügung.

Ihr Gesamtbudget sowie verfügbares Budget können Sie jederzeit in Ihrem Konto einsehen.

Sollte das Budget einmal nicht ausreichen, so können Sie sich gerne an uns wenden. Wir werden dann in der Regel nach Prüfung Ihres Kontos das Budget entsprechend erhöhen.

Einige Beispiele, wie sich Ihr verfügbares Budget zusammensetzt und errechnet:

  • Sie haben ein Budget von 500,00 €.
  • Derzeit sind Sie bei 2 Domains Höchstbietender. Auf einer der Domains ist ein Maximalgebot von 10,00 € hinterlegt und auf der anderen Domain ein Maximalgebot von 20,00 €. Die Maximalgebote werden summiert (10,00 € + 20,00 € = 30,00 €). Ihr aktuell verfügbares Budget beträgt somit 470,00 € (500,00 € - 30,00 €).
  • Sie haben zusätzlich bereits 3 Domains ersteigert, diese befinden sich jedoch derzeit noch in der Catching-Phase. Jede Domain haben Sie für 10,00 € ersteigert. Die Beträge werden summiert (10,00 € + 10,00 € + 10,00 € = 30,00 €). Ihr aktuell verfügbares Budget beträgt nun 440,00 € (470,00 € - 30,00 €).
  • Weiterhin haben Sie 2 Domains für jeweils 20,00 € ersteigert, diese wurden erfolgreich von uns registriert, Sie haben diese aber noch nicht bezahlt. Die unbezahlten Rechnungen werden summiert (20,00 € + 20,00 € = 40,00 €). Ihr aktuell verfügbares Budget beträgt also 400,00 € (440,00 € - 40,00 €).
  • Plötzlich werden Sie bei der Auktion für die Domain überboten, auf die Sie 20,00 € geboten haben. Der Betrag wird wieder freigegeben und Ihr aktuell verfügbares Budget beträgt nun wieder 420,00 € (400,00 € + 20,00 €).
  • Sie begleichen Ihre offenen Rechnungen. Nachdem wir diese zugeordnet haben, wird das Budget hierfür wieder freigegeben. Ihr aktuell verfügbares Budget beträgt wieder 460,00 € (420,00 € + 40,00 €).

Kontakt

  • info@nicsell.com
  • +49 (0) 541 / 4069 300

Sie erreichen uns

  • Montag - Freitag: 08:00 - 17:00
  • Samstag - Sonntag: geschlossen

Noch kein Kunde?

Mit nicsell einfach & schnell zu Ihrer Wunschdomain!